CDs    Bücher    Hören    Videos    EN    FR

Johannes vom Kreuz: Texte und Orgelimprovisationen. Ulrike Hermanns, Text
Dominik Susteck, Orgel.

Mit der CD-Neuerscheinung „La Noche Oscura – Die Dunkle Nacht“ wagt die Kunst-Station Sankt Peter Köln einmal mehr die Synthese aus Kerntradition und zeitgenössischer Kultur. Die CD stellt Lyrik des Mystikers Johannes vom Kreuz und Orgelimprovisationen Dominik Sustecks an den Orgeln für Neue Musik in Sankt Peter in einen spannungsvollen Dialog. Die Gedichte erzählen oft rätselhaft von der großen Liebesbeziehung der Seele mit Gott. Die Seele, in ihrer Unvollkommenheit angerührt und in Liebe entbrannt, leidet die Qualen der Sehnsucht und Unerreichbarkeit des Geliebten. Seine Abwesenheit erweist sich jedoch als unentdeckte Anwesenheit, ihr Leiden als Folge der Läuterung, durch die Gott sich die Seele angleichen und letztlich mit ihr vereinigen will. Hierin erfährt sie das höchste Glück, das sie in verschiedenen Bildern besingt. (Samuel Dobernecker)